20100417_4108_1.jpg

 

 

 

 

...mit welch mühelos strömender Klangbrillianz Carolina große Darrelmann „Qui sedes“ interpretierte...

Vita

 

Carolina große Darrelmann ist auf Konzertbühnen mit einem breitgefächerten Repertoire von Bach über Mozart bis hin zu zeitgenössischen Komponisten wie Pierre Boulez zu erleben. Zu den Konzerthighlights der letzten Saisons gehören „Messiah“ in der Laeiszhalle Hamburg mit dem Ensemble Schirokko, das Silvesterkonzert 2017 in der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover mit Bachs h-Moll-Messe begleitet vom Barockensemble La Festa Musicale, die Große Messe in c-Moll von Mozart und eine Konzerttour mit der Alt-Solo-Motette von Heinrich Kaminski, begleitet vom Kammerchor Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius.

Neben ihrer solistischen Tätigkeit darf sie sich Mitglied zahlreicher renommierter Ensembles nennen. Besonders gefragt ist sie dabei in klein und solistisch besetzten a-cappella-Werken. So zeichnet sie eine langjährige Tätigkeit beim Kammerchor Stuttgart (Frieder Bernius), der Gaechinger Cantorey (Hans-Christoph Rademann) und dem Chor des Bayerischen Rundfunks aus. Der zeitgenössischen Musik widmet sie sich im SWR Vokalensemble und dem Vokalensemble ChorWerk Ruhr. Sie sang dabei unter namhaften Dirigenten wie Mariss Jansons, Lorin Maazel, Bernard Haitink, Christian Thielemann, Yannick Nézet-Séguin, und mit führenden Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Lucerne Festival Orchestra, der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Freiburger Barockorchester oder den Bamberger Symphonikern. Konzertreisen führten sie durch Europa sowie mehrfach nach China, Japan, Korea, USA, Kanada, Südamerika und Israel.

Carolina große Darrelmann schloss ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Detmold bei Gerhild Romberger mit der Partie des Hänsel in „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck im Landestheater Detmold ab. Sie ist ehemalige Stipendiatin des Cusanuswerks und des Richard-Wagner-Verbands. Meisterkurse bei Barbara Bonney, Christa Ludwig, Brigitte Fassbaender und Margreet Honig ergänzen ihre Ausbildung.

Verschiedene CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren ihre Arbeit als Sängerin, wie beispielsweise eine Einspielung mit a-cappella-Werken von Louis Spohr mit ihrer Mitwirkung als Altsolistin unter der Leitung von Frieder Bernius, erschienen im Carus-Verlag.

Stand November 2019

 

 

 
...überzeugte Carolina große Darrelmann mit warmen, herzlichen Klangfarben.
— HarzKurier, zum Weihnachtsoratorium am 12. Dezember 2014
 
20100421_4435_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKT

Carolina große Darrelmann I München  

 

Name *
Name